Geschichte

1905 im Februar 1905 wurde die Anregung gemacht, auch älteren Anwohnern unserer Gemeinde die Gelegenheit zu bieten, eine nützliche Körperübung zu bieten. Gründer: Jack Bräm, Gemeinderatsschreiber; Albert Frei zur Linde, Präsident und Riegenchef; Jean Bösch, Vorturner. Diese Riege  wurde aber nicht aktiv.

1909   Wiedercaustituierung der Altersriege am 4.12.1909 und Genehmigung des diesbezüglichen Reglements.

Vorstand: Jean Meier-Gut, Riegenchef; Hch. Hug jr. Vorturner; Hans Amsler- Gut, Actuar. Erste Turnstunde am 11.12.1909, Samstagabend 8 Uhr; 12 Teilnehmer
Aus dem Reglement; Art. VII:  Der TV verpflichtet sich, der Riege für einen Abend der Woche das Turnlokal samt Geräten zur Verfügung zu stellen. Ferner übernimmt er Insertionskosten und Frankaturen.

1910   Erste Teilnahme an der Turnfahrt des Aktiv-Turnvereins auf den Rossberg. Am 4. und 11. Juni  keine Turnstunde, wegen der, auf diesen Abend festgesetzter Feuerwehrübung. Jahresrechnung Einnahmen Fr. 34.60, Ausgaben Fr. 10.00.

1911   25 Jahre Turnverein Schlieren am 21.5.1911. Aus diesem Anlass Bierabend in der Lilie. Die Altersriege überreicht einen silbernen Becher.

1912   Wurde erstmals erwähnt, dass die Altersriege an turnfreien Samstagen einen „Lauf“ Marsch nach Schönenwerd, Rest. Mathys, unternimmt.

1924   Autofahrt am 24.6.1924 in Begleitung der so genannten besseren Hälfte ins Wäggital, 31 Personen. Erster Familienausflug.

1926   Familienausflug ins Seetal mit dem Auto. Menue: Suppe, Milkenpastetli, Kalbs-braten, Erbs und Rüebli, Salat, Dessert, Preis Fr. 3.50.

1929   Bildung einer aktiven Veteranengruppe und Teilnahme an der Veteranentagung in Wädenswil. Turnhallenprobleme tauchen in Schlieren auf.

1935   50 Jahre Turnverein Schlieren, Festpräsident Alfred Meier, Altersriege.

1940   Turnstunde jeden Donnerstag im Hotel Bahnhof, Turnhalle wegen Militär besetzt. Den Kameraden im Felde werden Päckli zugestellt. Familienabend (Chränzli); Mitwirkung Männerriege, Saalabzeichen 50 Cts. Eintritt Fr. 1.00.

1941   Glatt- und Limmattal Verbandsturnfest in Schlieren. OK Präsident, Alphons Angst, Männerriege. Trotz schwerer Kriegszeit und teilweisem Unwillen der Bevölkerung ein guter Erfolg. Verdunkelungsvorschriften. Reingewinn Fr. 5’000.00.

1943   Kant. Turnveteranen-Landsgemeinde in Schlieren mit 109 Gruppen und 1768 Veteranen. Die Tagung fand am Fluhgarten im Freien statt. OK Präsident Gusti Grimm.

1953   Kant. Turnfest in Uster, die Männerriege nimmt zum ersten Mal aktiv an den allgemeinen Übungen teil. 8 Teilnehmer, Leitung Sepp Baumeler.

1954   GLTV Verbandsspieltag in Schlieren. Schlieren im 2. Rang Faustball.

1955   Eidg. Turnfest in Zürich, Beteiligung der Männerriege mit 16 Mann. An den Vorführungen der Männerturner teilgenommen.

1957   Kant. Turnfest in Horgen, Männerriege mit 16 Mann an den allg. Vorführungen teilgenommen, grosse Hitze.

1959   50 Jahre Männerriege ETV Schlieren. Am 24.10.1959 Festjubiläum mit 150 Personen am Festakt im Rest. Salmen. Teilnahme am Eidg. Turnfest in Basel. Festkartenpreis Fr. 11.50.

1961   75 Jahre Turnverein Schlieren. Führung der Festwirtschaft durch Männerriege. Vom Samstagabend bis Montagmorgen im Dauereinsatz. Kant. Turnfest in Zürich. Aufgrund der komplizierten Übungen wird die Anmeldung vorerst wieder zurückgezogen. Neue abgeänderte Übungen ermöglichen die Teilnahme.

1969   Erstes Schlierefäscht, Männerriege Festwirtschaft.

1973   Einführung des Betagtenturnens durch die Männerriege Schlieren. Erster  Oberturner Walter Meyer. Durchschnittlicher Besuch ca. 25 Männer.

1975   Kant. Turnfest im Furttal. Wegen schlechter Witterung keine allgemeinen Vorführungen. Faustball Männerriege Schlieren im 1. Rang.

1978   Die Männerriege nimmt mit 20 Teilnehmern am Eidg. Turnfest in Genf teil. Aktive Teilnahme am Dreikampf, mit vielen Auszeichnungen.

1979   Schlierefäscht, Männerriege Festwirtschaft

1980   Kant. Männerspieltag in Witikon mit 14 Teilnehmer an Fitness und Dreikampf;  Faustball Kat. A, Schlieren 1 im 1. Rang und Pokalgewinner. Tanzkurs für Männerriegen Ehepaare.

1981   Kant. Turnfest in Andelfingen, 2. Rang; 28 Einzelturner mit 12 Auszeichnungen

1982   Am 13. Juni 1982 wurde an der Kantonalen Veteranentagung in Dübendorf die erste Standarte der Kant. Veteranengruppe ETV Schlieren eingeweiht

GLTV Verbandsturnfest in Dübendorf. Im Gruppenwettkampf für Männerturner, 1. Stärkeklasse, Männerriege Schlieren 1. Rang und Turnfestsieger. 30 Teilnehmer. Gymnaestrada in Zürich, 3 Männerriegler nehmen aktiv an den Eröffnungsvorführungen teil. (Roth R. , LängIe A.)..

1983   1. Skiweekend der Männerriege in Flumserberg. Eröffnung des Jubiläumsjahres 75 Jahre Männerriege ETV Schlieren am 4.12.1983 mit einem z’Morge Brunch im Schuelhüsli.;10 Jahre Altersturnen.

1984   Teilnahme am Eidg. Turnfest in Winterthur mit 40 Teilnehmern im Gruppenwett-kampf und Einzelwettkampf. 3. Rang von 100 teilnehmenden Gruppen. Grösste Gruppe GLTV; 33 Einzelwettkämpfer mit 20 Auszeichnungen; 24 an Schlussvorführung.

21.-23.09.1984 grosse Jubiläumsfeier 75 Jahre Damenturnverein  und 75 Jahre Männerriege Schlieren auf dem Chilbiplatz. Am Freitag mit den Piccadilly Six Eröffnungsabend. Am Samstag grosser Unterhaltungsabend im Festzelt mit der Harmonie, Turnverein Satus und ETV Turnvereine Schlieren. Am Sonntag Frühschoppenkonzert der Stadtjugendmusik im Festzelt und Jubiläums Faustball Turnier im Zelgli und einem Spielfest für die Jugend, leider im Regen versunken. Einnahmen 18’801.55, dank Weinverkauf 75 Jahre MR/DTV, Ausgaben 8’434.30; Anteil MR 3’745.00. Gründung einer Jugendfaustballgruppe Schlieren.

1985   75. GV MR im Salmensaal, Beginn 16.00 Uhr; Apéro Buffet, Nachtessen, Tanz. Werni Brühwiler, tritt nach 23 Jahren Spielleiter zurück. Neuer Spielleiter wird Remo Barili. GLTV Turnfest in Watt, MR Schlieren im 1. Rang; als Musterriege an den Schlussvorführungen aufgetreten. 175 Jahre KTV Zürich, 26 an Schlussvorführungen in Zürich. MR Jubiläumsreise ins Burgund vom 13.-15.09.1985 mit 40 Teilnehmern. Regen, mässiger Wein, nur Coque au vin und franz. Doppelbetten.

1986   100 Jahre ETV Schlieren, Jubiläumsausstellung im Ortsmuseum; Nationalturntag am 01.06.1986 Gedenktafel im Stadtpark. Faustballer 10 Feld- und 12 Hallenturniere, 6 Pokale und 7x 1. Rang.

1987   Kant. Turnfest in Wetzikon, 35 Turner/Faustballer am 13./14.06.1987 GLTV Faust-ballturnier in Schlieren-Kalktarren. Gymnaestrada in Herning (DK) mit 3 Männerrieglern (Kübler M., Rissi E. , LängIe A.).

1988   Gründung einer eigenen Faustball Sektion Schlieren im Rahmen des ETV Schlieren. GLTV Turnfest in Höri 18./19.06.1988.

1989   Bergturnfahrt Nenzinger- Himmel (Oesterreich)

1990   Verbandsturnfest in Embrach am 30.06.1990. Dreitägige Bergturnfahrt ins Val d’Aniviers mit 32 Teilnehmern, 21.- 23.09.1990., Regen. Erstmals turnt die Männerriege in zwei separaten Gruppen, Senioren I und Senioren II.

1991   Teilnahme am Eidg. Turnfest in Luzern vom 20.-23.06.1991 in neuen eigenen Vereinstrainern. 32 Wettkämpfer, 24 Auszeichnungen, 25 an Schluss-Vorführung, Regenfest. 5 MR nehmen an der Gymnaestrada in Amsterdam (NL) teil (Kübler, Hunn, Knecht, LängIe, Rissi).

1992   Teilnahme am Verbandsturnfest in Rikon  20./21.06.1992. Schlierefäscht vom 04.-06.09.1992. Beiz „Turnerhof“.

1993   GV Beschluss für neue Bezeichnungen; Männer 1, Männer 2 und Senioren. Ende Mai 20 Jahre Seniorenturnen(Altersturnen) mit Walti Meyer. Teilnahme Kant. Turn-fest in Pfungen 09.-11.07.1993.

1994   GLTV Verbandsturnfest in Höngg; 09./10.07.1994; 20 Teilnehmer; 9 Auszeichnungen. Festwirtschaft am Herbstmärt. Bergturnfahrt Holzegg.

1995   Turnfest Mels, 24./25.06.1995; 13 Teilnehmer, 3 Auszeichnungen. Gymnaestrada in Berlin 09.-15.07.1995 mit 4 aktiven Teilnehmern der Männerriege, (Hunn, Kübler, Knecht, Längle).

1996   Eidg. Turnfest in Bern, 21.-30.06.1996; Disziplinen: Zielwurf, Geschicklichkeitslauf, Ballprellen, 6-Min. Lauf, Medizin/Korbball; Festkarte Fr. 140.00 inkl. SBB-GA für die ganze Festdauer, 36 Teilnehmer, 6 Auszeichnungen; Tagesausflug ab Bern mit den Frauen an den Bielersee, über 50 Personen.

1997   Turnfest WaDiBrü vom 05./06.07.1997 in Dietlikon, 21 Teilnehmer, 5 Auszeichnungen. Schlierefäscht vom 05.-07.07.1997 mit Beiz „Turnerhof“.Bergturnfahrt Schwarzwaldalp. Am 07.12.1997 zum ersten Mal „Röstiplausch“ im Stürmeierhuus, organisiert und produziert durch die MR.

1998   Die Turnstunden werden auf den Donnerstag (Männer 1 und 2) verlegt und finden fortan im Zelgli statt. Verbandsturnfest Oberaargau/Emmental in Madiswil am 27./28.06.1998 mit 12 Teilnehmern. Eröffnung Sporthalle Schlieren im Rohr am 03./04.10.1998.

1999   Kant. Turnfest in Dübendorf, 24.-27.06.1999; 15 Teilnehmer, 2. Rang und 3 Einzelauszeichnungen, 8 nehmen an den Schlussvorführungen teil; Dübi-Triale. Gymnaestrada in Göteborg, vom 04.-10.07.1999 mit drei aktiven Teilnehmern der Männerriege, (KüblerM., Knecht G., Längle A.); 15 Schlachtenbummler unternehmen im Anschluss eine wöchige Nordlandreise, Schweden, Finnland. Dreitägige Bergturn-fahrt ins Puschlav; Le Prese, Triacca im Veltlin, Cal die Campo, Polentahütte (Regen und Schnee)  Pontresina, 32 Teilnehmer.

2000   GLTV Turnfest in Rafz, 24./25.06.2000; 16 Teilnehmer; Einführung des Lauf-Träff mit monatlicher, ganztägiger Wanderung. Bergturnfahrt Mürren. 25 Jahre Seniorengruppe, mit durch-schnittlich 25 Turnern, ältester 93 Jahre.

2001   Tunfest in Näfels mit 15 Teilnehmern, am 23./24.06.2001. Seniorengruppe wird offiziell in die Männerriege integriert; alle Senioren sind nun Mitglieder der Männerriege.

2002   Eidg. Turnfest in Basel v. 13.-23.06.2002; neues Tenue mit T-Shirt, kurze Hose und einem Sweatshirt; 27 Teilnehmer; 2 Rang mit Silberkranz, 4 nehmen an Schlussvor-führungen teil. Tagesausflug mit Frauen nach Basel mit Schiff-Fahrt und Altstadtbe-sichtigung. Gründung des Zürcher Turnverbandes , ZTV, am 09.11.2002 (GLZ, WTU etc.)

2003   GLZ Turnfest in Bülach 05./06.07.2003 mit 22 Teilnehmern. Gymnaestrada in Lissabon v. 20.-26.07.2003 mit 4 aktiven Teilnehmern der MR (Meier D., Risch K., LängleA., Wild R.), im Anschluss Reise mit 12 Schlachtenbummlern von Lissabon nach Porto.

2004   Turnfest in Grabs, 26./27.06.2004 mit 18 Teilnehmern.

2005   Das Jahr beginnt mit einer traurigen Nachricht, denn während den Turnfestvorberei-tungen erliegt unser Oberturner Karli Risch am 06.04.2005 einem Herzversagen. Kant. Turnfest in Wiesendangen, 09./10.07.2005 mit 24 Teilnehmern; 11 Männer und 6 Frauen des FTV nehmen an den Schlussvorführungen teil.

2006   Tagung Eidg. Turnveteranen, Gruppe Glatt- und Limmattal, in der Sporthalle Rohr am 04.02.2006, organisiert durch die MR. GLZ Turnfest in Urdorf, 24./25.06.2006. Wie in früheren Zeiten marschiert die Männerriege und der Frauenturnverein zusammen nach Urdorf, begleitet von der Stadtjugendmusik Schlieren. Daselbst wird die Schar bei unseren Nachbarn ganz herzlich und offiziell empfangen. Wettkampf erstmals gemeinsam mit dem Frauenturnverein, total 36 Turnerinnen und Turner. In der Kategorie Senioren belegt die Gruppe SeniorenInnen den 1. Rang und wird Kategorienfestsieger. Mit einem goldenen Kranz kehren Turnerinnen und Turner wieder zu Fuss nach Schlieren zurück.

2007   Eidg. Turnfest in Frauenfeld, 16.-24.06.2007; FTV und Männerriege nehmen gemeinsam am Wettkampf Fit+Fun teil. 40 Frauen und Männer bestreiten den Wettkampf in den Kategorien Männer/Frauen und Senioren. Für diesen Anlass werden neue T-Shirts und Tops in roter Farbe und mit neuem Logo angeschafft. An der grossen Eröffnungsvorführung viRuS (vereint in Rhythmus und Sound) nahmen 11 Frauen und Männer aus Schlieren teil. Gymnaestrada in Dornbirn (A) mit 4 Teilnehmern der Männerriege (Krähenbühl W., Meier D. Längle A., Wild R.) Von der Féderation Internatio-nale de Gymnastique wurde der Anlass mit „Excellent“ beurteilt. 75 Jahre Jubiläum Kantonale Veteranen Gruppe Schlieren; Jubiläumsausflug zum Staudamm Grimsel mit Stollenbesichtigung.

2008   Regionalturnfest in Eiken mit 12 Teilnehmern.

2009   100 Jahre Männerriege Schlieren – Jubiläumsreise vom 21. – 23. Mai 2009, Fahrt ins Blaue, 42 Teilnehmer 

21. Mai per Zug nach St. Gallen, Stadtführung, mit Zug nach Romanshorn und Mittagessen im „Inseli“, anschliessend mit dem Schiff bis Rorschach. Mit dem Zug bis Flums, (alle dachten jetzt geht’s nach Flumserberg). Apero bei Arthur Längle’s Ferienhaus im Bergheim, nach einem riesigen Gewitter. Mit dem Postauto nach Filzbach ins Sportzentrum des Kantons Zürich. Nachtessen im Hotel.

22. Mai , Morgentraining in der Turnhalle, anschliessend mit Postauto und Zug nach Maienfeld, Mittagessen im Torkel der Weinkellerei Lampert und Spaziergang bis Jenins. Am Abend Kegeln und Jassen im Hotel.

23. Mai, Morgentraining fürs Turnfest in der Turnhalle. Mit der Sesselbahn zur „Habergschwänd“ und Talfahrt mit der altertümlichen, unsicheren Rodelbahn und weiter mit dem Trottinett bis zur Talstation. Am Mittag Rückfahrt nach Zürich.

21. Juni Teilnahme am WTU Verbandsturnfest in Pfungen in den Kategorien 3-teil. Vereinswettkampf Männer F+F und Seniorinnen 1-teiliger VW F+F. Die Seniorinnen erreichen den 1. Rang und erhalten den goldenen Kranz.

24. Okt. grosser Jubiläumsabend der Männerriege, verbunden mit der Einweihung der neuen Fahne des Turnvereins Schlieren im Rest. Salmen.

Das Programm eröffnete mit einem offerierten Apero und dem Konzert der Harmonie Schlieren. Zwischen der Darbietungen der Robe Skiping Gruppe Dietikon, den Seniorinnen des ZTV und der Showgruppe „Seppä“ mit dem turbulenten Barrenprogramm, fand der Jubiläumsakt statt. Die neue Fahne, gesponsert durch Fritz Gribi und Ruedi Dober, wurde durch die Patensektion TV Weiningen und einer grossen Begleittruppe aus allen TVS Vereinen in den Saal getragen. Einrollen der alten Fahne, mit Fähnrich Hans Hefti. Feierliches Entrollen durch die beiden Götti’s.

Übergabe an den TVS und den neuen Fähnrich Hans Seiler. Alle ehemaligen und aktiven Präsidenten und Oberturner der MR wurden bei dieser Gelegenheit speziell mit einem Ehrenwein geehrt. Service und Nachtessen durch das Catering Rest. Löwen, Weinigen. Anschliessend Tanz.

2010   Teilnahme am Kreisturnfest in Staffelbach AG bei sehr nasser und kalter Witterung. Gemischter Vereins Wettkampf Senioren Seniorinnen mit einer Note von 22.54 und dem 5. Schlussrang.

2011   Schlierefäscht „Schliere lacht“ während 14 Tagen, mit einer Beiz und den üblichen Köstlichkeiten der Männerriege. Bratwurst, Cervelats, Steak mit pommes (Renner).

2012   Teilnahme der Männerriege am Schwyzer Kantonalturnfest in Schwyz und zum ersten Mal nicht als alleiniger Verein, sondern zusammen mit dem Männerturnverein Urdorf. Aufwand und Ertrag, sowie das Resultat, entsprachen den Erwartungen. 37 Teilnehmer, davon 7 von der MR Schlieren. 1. Stärkeklasse, mit 23.77 Punkten im 3. Rang.

2013 26./27. Januar, 30. Skiweekend in Braunwald

15. – 23. Juni Eidg. Turnfest, Biel. 

19. Juni, Turnfestreise der Männerriege und Kant. Veteranen. 43 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Mit der Bahn bis Biel, teilweise Wanderung auf dem Rebenweg nach Twann. Apero in Klötzli’s Weinkellerei am Twannbachfall. Mittagessen beim Weinkeller oder im nahen Restaurant. Rückfahrt mit Schiff bis Biel, Spaziergang durch das ETF Festgelände und mit der SBB zurück nach Schlieren

21. Juni, 24 aktive Männerriegler reisen zum Wettkampf nach Biel.

Am Morgen begannen 12 Männer der Gruppe 2, den Wettkampf mit dem 3-Spiel, Prellball, Goba und Ringtennis. Eine Gruppe im 3. Schlussrang.

Den Fit + Fun Wettkampf, Frauen/Männer, im wunderschönen Stadion Gurzelen, begannen die 12 Männer der Gruppe 1 nach einem guten Kaffee.

Die Punkte, 77, 58, 62, Note 6.67 , waren gut, aber anscheinend doch etwas zu langsam. Gesamtnote Wettkampf F+F 20.54, Rang 224 ( 232).

Das Eidgenössische Turnfest 2013 geht als sehr erfolgreicher Sportanlass in die Geschichte ein, der jedoch durch zwei heftige Unwetter mit viel Schaden und leider auch mit Verletzten zu Ende ging.

2014 Januar: Das Ski Wochenende findet in Elm statt. Mangels Interesse nicht die Männerriege an keinem Turnfest teil. Die Bergturnfahrt findet auf der Bettmeralp VS (Aletschgebiet) statt.

2015 Schneewochenende in Elm. Am 26. Juni nehmen 22 Männerriegler am Jubiläumsanlass 100 Jahre TV Weiningen (unsere Patensektion) statt. 4. Juli: Teilnahme am GLZ Turnfest in Weiningen mit 12 Turnern. Gestartet sind wir bei den Senioren mit dem Fit & Fun Programm. Es war sehr heiss. Bergturnfahrt in Flims. Turnerfrill am 10-tätigen „Schlierefäscht“ im September mit Unterstützung vom STV Frauenturnverein und der Aktivriege des STV. Die Männerriege wendete ca. 600 Arbeitsstunden auf. Am Festumzung beteiligten wir uns mit Oldtimer Autos.

2016 Letztes Mal Fondueplausch auf dem Altberg, Schneetage in Elm, letztes Mal den Orientierungslauf durchgeführt, an keinem Turnfest teilgenommen, Bergturnfahrt in Brülisau (AI), letztes Mal den Familienabend durchgeführt. 20. Röschtiplausch durchgeführt.

2017 Schneetage in Vella GR, keine Teilnahme an Turnfest, Bergturnfahrt in Arosa, erster gemeinsamer Carausflug (Senioren, Männer 1+2) in das Berner Oberland, letztes Mal Kegeln im Restaurant Salmen, da Kegelbahn in die Jahre gekommen ist und nicht mehr durch den Wirt gewartet wird.

2018 Schneetage in Vella GR